Angelika Hafermann
Fachgeschäft
für moderne
Floristik
Tel.: 02182 - 5 06 44
Blütenzauber
Hauptstr. 61
41352 Korschenbroich-Glehn
Blumen & Ideen

Logo Blütenzauber - Angelika Hafermann, Blumen & Ideen, Glehn, Rhein Kreis Neuss

Blüh auf Glehn – Blüh auf NEUSS!

“Blüh Auf” Glehn, der Name des großen Glehner Traditions-Tambourcorps, das in 2013 sein 60-jähriges Jubiläum feierte, mag stellvertretend für alle Schützenregimente stehen.

“Blüh Auf” Glehn oder sonst wie, ist ein sehr passender, schön gewählter Name, der kurz und prägnant beschreibt um was es geht.
Was Sinn und Zweck der Schützenbruderschaften einst war und in seiner lebendigen Tradition heute noch hieran erinnert, bzw. ist.

Neben den Traditionscorps mit ihren schmucken Schützenuniformen, den Musikcorps oder den historischen Fahnen,
sind die Jäger
mit ihren
Blumenhörner
ein einzigartiger
Bestandteil
unserer
regionalen
Volks- und
Heimatfeste.

Blüht auf
Blumenhörner

… ist eine Hommage an die Jägerzüge und besonders an die Träger der Hörner,
die man bei uns kurz Hönese nennt. Sie sind es die diese wunderschöne Tradition seit Jahrzehnten mit einem hohen finanziellen Engagement durch die Straßen des Rhein-Kreises Neuss tragen.

Tradition

Bekanntermaßen verpflichtet Tradition.
Doch um diese zu verstehen und zu respektieren, muss man sich mit der
Herkunft und dem Sinn und Zweck, wie nachfolgend dargestellt, beschäftigen.

Entstanden ist diese Sitte ursprünglich im 19. Jahrhundert in unserer Kreisstadt Neuss. Damals war es Tradition, dass jeder Jägerzug ein Trinkhorn mit Getränken verschiedenster Art, befüllt vom Vereinswirt und verschlossen mit einem Deckel, mitführte.



1884 kam es nun, dass sich der Jägerzug des damaligen Gesellenvereins (heute Kolpingsfamilie) ein eigenes dieser Trinkhörner anschaffen wollte und hierfür fleißig gespart hatte. Das Trinkhorn konnte auch rechtzeitig vor dem Schützenfest fertig gestellt werden, was jedoch noch fehlte, war der passenden Deckel, ohne den – wie man sich denken kann – der Inhalt des Horns nicht lange frisch und im Horn geblieben wäre.

So wurde man kreativ und kam auf die Idee, das Horn mit einem frischen Blumenstrauß anstatt Getränken zu bestücken und präsentierte sich so auf der Straße. Diese damals doch nur improvisierte Art und Weise, sein Horn zu schmücken, fand viel Zuspruch und Begeisterung unter den Zuschauern und Schützen. So kam es, dass im Laufe der Jahre immer mehr Züge, auch über die Stadtgrenzen von Neuss hinaus, dazu übergingen, ein prächtiges Blumenhorn den Gästen der Umzüge zu präsentieren.

Im Laufe der Jahrzehnte haben sich natürlich auch die Blumenhörner immer weiter entwickelt. Wo zu den Anfangszeiten der Blumenschmuck noch die Größe eines Blumenstraußes hatte, können heutzutage wahre Kunstwerke an den Schützenfesttagen vom Straßenrand bestaunt werden. Ein jedes Blumenhorn wiegt zum Teil über 20 Kilogramm und wird vom Hönes (abgeleitet vom plattdeutschen Wort „Hohn“ = Horn) jeden Zuges präsentiert und getragen.

Immer wieder sehenswert sind sicherlich die Paraden der Hönesse, die ein prächtiges buntes Blumenmeer, einen wahren Blütenzauber
bieten.

Blumenhornträger / Hönes, © Jägercorps Neuss

Logo Blütenzauber - Angelika Hafermann, Blumen & Ideen, Glehn, Rhein Kreis Neuss

Nur was Schönes, wird zum Hönes.

Logo Blütenzauber - Angelika Hafermann, Blumen & Ideen, Glehn, Rhein Kreis Neuss

Ein Hönes ist einfach zu erkennen. Er
ist ausdauernd, zäh, kräftig und
beim Festumzug mit Abstand
der schönste Mann im Zug.

Kein Wunder,
dass die Blicke der Damenwelt
auf ihn gerichtet sind.

Selbstredend,
dass wir unsererseits alles dafür geben,
diesen Erwartungen stets gerecht zu werden.

 

Blumenhörner aus Glehn, sind rundum schön.

Dies ist einerseits damit begründet, dass wir mit viel Liebe unsere Arbeit verrichten.
Andererseits damit, dass wir vorrangig tagesfrische Schnittblumen aus der Region oder nur fair gehandelte Produkte verwenden.

Last but not least, sorgen wir uns auch nach den Umzügen für eine dauerhafte Frische indem wir die Hörner kühl, feucht und falls nötig, auch wieder auffrischend lagern.

Blütenzauber ist eben
keine Zauberei,
sondern viel Liebe zum Detail.

 

Ansichtskarte von Glehn, Rhein Kreis Neuss

Logo Blütenzauber - Angelika Hafermann, Blumen & Ideen, Glehn, Rhein Kreis Neuss

Aber Blumenhörner in Glehn, …

… sind manchmal gar nicht schön.

Denn einige Blumenhörner in Glehn
bestehen aus unechten Blumen!?

Warum tut man das?

Niemand käme doch auf die Idee einer Frau, einer Braut oder gar einer Königin, seiner Königin – mit Seidenblumen zu huldigen.

Warum tut man es dann bei den Blumenhörnern gegenüber dem eigenen Volk?

Liebe Jäger!

Wir wollen euch ganz sicher nicht provozieren, sondern vielmehr bitten eure Entscheidung zu überdenken.

Natürlich mag man uns ein wirtschaftliches Interesse unterstellen. Darum geht es aber nicht, denn schließlich sind wir ja nicht die einzigen Blumenhorn-Floristen.

Wir wissen, dass ihr Jäger für diesen wunderschönen Anblick viel Geld Jahr für Jahr aufwenden müsst. Aber unterscheidet euch diese tolle Idee der Schützenbrüder von 1884 nicht im Besonderen von allen Übrigen?

Und sind wir nicht schon von genügend “Blendern” und unechten Dingen umgeben, als dass wir dies nun auch noch in unsere traditionellen Volks- und Heimatfeste einbringen müssten?

Es geht schlichtweg um den Erhalt von Glaube, Sitte und Heimat. Und die Sitte der Blumenhörner ist eine der schönsten im Rhein-Kreis Neuss.

Und: “Wehret den Anfängen!”, ist ein Leitspruch aller historischen deutschen Schützenbruderschaften und/oder -vereine.

  1. Weil sie leichter sind?
    So schwach kann doch kein Mann sein!?

  2. Weil man sie mehrere Jahre verwenden kann und somit Geld spart?
    Okay, das wäre ein Argument.

Dann könnte man aber auch Orden und Ehrenzeichen aus Plastik anfertigen, das wäre nämlich auch deutlich billiger.

Okay, sieht bescheiden aus, aber es erfüllt den Zweck.

Zumal die meisten ja hinterher eh in einer Kiste landen.

Man könnte aber auch …

mit einem Lautsprecherwagen durch die Straßen ziehen, anstatt Musikkapellen zu ordern.

Okay, klingt miserabel und sieht blöd aus,
erfüllt aber den Zweck.


Und warum bestückt man nun Blumenhörner mit Seidenblumen?

Sieht doch auch besch… und blöd aus!?

!



Gruß aus Glehn

Klick auf’s Bild! »